Schamanische Praktiken


Die schamanische Heilarbeit kann helfen, die spirituellen Voraussetzungen für die Genesung Ihres Tieres zu schaffen.

Schamanismus ist das Ur-Wissen über die Anwendung der Naturheilkräfte und den Umgang mit diesen Energien. Dabei wird in erster Linie nicht körperlich oder psychologisch gearbeitet, sondern spirituell.

Die Auslöser, die eine schamanische Heilarbeit nötig machen, sind meist Unfälle oder psychische Erlebnisse, welche die Tiere verstört und mit auffälligen Verhaltensweisen zurücklassen. Werden die Tiere dann ausschließlich auf körperlicher Ebene und deren Symptome behandelt, wird meistens keine Besserung erreicht.

 Der Grund für das Scheitern sind die, nach schamanischer Sichtweise, verlorengegangenen Seelenanteile, die eine vollständige Genesung blockieren können.

Die Aufgabe des schamanisch arbeitenden ist es, diese Seelenanteile mit Ihrem Tier wieder zu vereinen. Dabei ist der Schamane Kanal und Träger einer spirituellen Heilkraft.

Das ist nur ein Ausschnitt aus der schamanischen Heilarbeit, die noch viele andere Möglichkeiten bietet.

Für eine schamanische Heilarbeit ist es nicht notwendig, dass ich persönlich zu Ihnen komme. Ich benötige ein aktuelles Foto oder eine Kopie des Fotos, mit dem Namen und dem Alter Ihres Tieres, sowie eine Beschreibung der möglichen Ursachen, die das unerwünschte Verhalten ausgelöst haben.

Diese können Sie mir entweder über Email oder auch per Post zukommen lassen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen das Foto oder die Kopie davon nicht wieder zurückschicken kann. Ich werde es zu meinen Patientendaten nehmen und selbstverständlich vertraulich behandeln.

Wir werden einen Zeitpunkt vereinbaren, an dem die schamanische Heilarbeit stattfinden soll. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Ihr Tier während der Behandlung ruhig und entspannt ist. Im Anschluss werde ich Sie anrufen um mit Ihnen das Ergebnis zu besprechen.