Die Energy EFT - Klopftechnik

 

Die Energy EFT, Emotional Freedom Techniques, wörtlich übersetzt: Energie Technik für emotionale Freiheit, ist eine wunderbare und tiefgreifende Methode in Form einer bestimmten Klopftechnik zum Ablösen von emotionalen Blockaden aller Art, welche die Grundzüge der Kinesiologie und der Meridianlehre nach der TCM miteinander verbindet.

 

Alle Lebewesen, also auch die Tiere und die Menschen, bestehen nicht nur aus einem sichtbaren Körper sondern auch aus einem Energiekörper. Dieser wird von Energieströmen und Energiekanälen durchzogen, die die Energie in den Energiekörper hinein-, durch ihn hindurch- und wieder hinaustransportieren. Diese Energie kann von den meisten Menschen gespürt und gefühlt werden.

 

Durch verschiedene Ereignisse, wie Schmerzen, Ängste, Gesundheitsprobleme und so weiter, kann es vorkommen, dass diese Energie blockiert und nicht mehr ungehindert fließen kann.

 

Dadurch kann es zu Verhaltensänderungen oder auch gesundheitlichen Beeinträchtigungen beim Tier kommen, die als Blockaden im Energiekörper bezeichnet werden und auf folgenden Ebenen sichtbar werden können:

 

- Probleme bei der Erziehung

- Probleme im Verhalten
- Selbstverletzung, Dauerbellen, Wutausbrüche

- Beziehungsprobleme mit Tieren oder Menschen

- Traurigkeit und Verlust, autistisches Verhalten

- Traumen jeglicher Art, physisch und psychisch


Bei der Energy EFT Klopftechnik werden bei einer solchen Blockade bestimmte Energiepunkte am Körper beklopft, solange bis eine Erleichterung oder Leichtigkeit zu spüren ist. Beim Tier zeigt sich das oft über Gähnen, Abschnauben, sich Strecken oder über das Mäulchen lecken.

 

Wenn wir für Tiere die Energy EFT Methode anwenden, dann klopfen wir nicht AUF den Tieren sondern wir klopfen FÜR die Tiere. Denn manche Klopfpunkte befinden sich an Stellen, an denen sich die Tiere nicht gerne berühren lassen.


Deshalb wird bei Tieren mit dem sogenannten Surrogat-Verfahren gearbeitet, bei dem ein Mensch als Vermittler fungiert.

 

Die Weiterentwicklung der EFT zur Engergy EFT wurde erst vor ein paar Jahren entdeckt und unterscheidet sich in sofern von der herkömmlichen EFT dadurch, dass nicht nur Blockaden weg geklopft werden können, sondern dass man mit Hilfe der Energy EFT „re-energetisieren“ kann, das heißt, dass neue, positive Informationen eingeklopft werden können.

 

Bei der herkömmlichen EFT Klopftechnik wurden die Ergebnisse mit Hilfe einer SUD Skala, die für negative Emotionen steht, gemessen und überprüft, um zu erfahren, in wie weit die Blockade beseitigt ist oder ob man nochmals abklopfen sollte.

 

Bei der Energy EFT Klopftechnik gibt es nun zusätzlich eine sogenannte SUE Skala, einer Skala an der die positiven Emotionen gemessen und überpüft werden können, und somit eine Messeinheit in Richtung aufbauender und erfüllender Energie ist. Je mehr positive Energie in einem Tier vorhanden ist,umso mehr besteht die Möglichkeit für die Gesundwerdung und das Gesundsein.